29/03/2017 -

Palletways jetzt mit eigenem Netzwerk in Polen

Ratingen, 28.03.17
‐ Die Palletways-Gruppe, Europas größter und am schnellsten wachsender Netzwerkanbieter für palettiertes Stückgut, ist seit Ende März 2017 mit einem eigenen Netzwerk in Polen vertreten.
Geleitet wird das Netzwerk von Tomasz Cegielski, dem Managing Director der polnischen Landesorganisation. Palletways Polen bietet Netzwerkpartnern und Kunden von Beginn an die gesamte Bandbreite an firmeneigenen IT‐Innovationen, so dass alle
Kunden Sendungsinformationen von der Abholung bis zur Zustellung in Echtzeit abrufen können.
Das Netzwerk in Polen, das bereits 12 Partnerunternehmen für sich gewinnen konnte, bietet flächendeckend Abhol‐ und Zustelldienste innerhalb Polens an. In den nächsten Monaten werden weitere Netzwerkpartner folgen ‐ vier Unternehmen stehen bereits kurz vor der Vertragsunterzeichnung.
Das Hub in Łódź ist voll einsatzbereit und besitzt eine Fläche von 2.500 m² für
Distribution und Logistik. Es bietet deutliche Vorteile für die 20 europäischen Länder, die
Palletways inzwischen bedient. Hierzu zählen tägliche Verbindungen nach Deutschland sowie ins gesamte internationale Stückgutnetzwerk einschließlich Litauen, Lettland und Estland sowie ein breites Angebot an inländischen Economy‐ und Premium‐Services innerhalb Polens.

James Wilson, CEO von Palletways, sagt: „Wir sind erfreut, den Start unserer eigenen
polnischen Netzwerksorganisation bekanntgeben zu dürfen. Wir haben alles
darangesetzt, das bestmögliche Team und die besten Netzwerkpartner in Polen für uns
zu gewinnen, um von Beginn an einen exzellenten Service zu ermöglichen.“

Tomasz Cegielski, Managing Director von Palletways Polen ergänzt: „Das neue polnische
Netzwerk sorgt für eine weitere Verbesserung, insbesondere für die osteuropäischen
Verbindungen unserer Kunden. Eingehende und ausgehende Sendungen zwischen Polen
und dem Rest unseres paneuropäischen Netzwerks werden schnell und effizient
abgewickelt ‐ dadurch haben wir die Möglichkeit, marktführende Services anzubieten
und diese weiter auszubauen. Unsere paneuropäische IT‐Plattform und unser
internationales Kundenservice‐Team werden uns hierbei maßgeblich unterstützen.“
Das europäische Netzwerk wächst mit rasanter Geschwindigkeit. Derzeit werden
europaweit nächtlich bis zu 40.000 Paletten umgeschlagen. Internen Prognosen zufolge
rechnet man für das laufende Geschäftsjahr von einem Anstieg um weitere 10 %.
Ende

Für die Redaktionen

Die Palletways‐Gruppe
Palletways ist das führende Netzwerk für den Expressversand palettierter Güter
in Westeuropa. Das Netzwerk umfasst mehr Depots und schlägt größere
Volumina um als jedes andere auf Paletten spezialisierte Netzwerk. Täglich
befördert Palletways in seinen Netzwerken rund 40.000 Paletten.

Seit der Gründung 1994 hat Palletways ein strategisches europaweites
Netzwerk mit mehr als 350 Partnerunternehmen, 400 Depots und 17 Hubs
aufgebaut. Heute bietet Palletways die Abholung und Zustellung von
palettiertem Stückgut in 20 europäischen Ländern an. Dies sind Belgien, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, Estland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Spanien und die Tschechische Republik.

Versender können zwischen kosteneffizienten Economy‐Produkten und
schnellen Premium‐Produkten für die nationale und europaweite Zustellung
wählen. Die Optionen reichen von der nationalen Express‐Zustellung am
nächsten Werktag über zeitdefinierte Zustellungen bis zum besonders
wirtschaftlichen Economy‐Transport. Paletten werden im Door‐to‐Door‐Service
abgeholt und zugestellt. Das europaweit durchgängige Track & Trace‐System
stellt maximale Transparenz und Zuverlässigkeit der Transporte sicher.

In Deutschland ist Palletways seit Juli 2011 aktiv. Das deutsche Zentralhub
befindet sich im hessischen Knüllwald‐Remsfeld (Schwalm‐Eder‐Kreis).

In Großbritannien verteilt Palletways die palettierten Stückgutsendungen über
ein Zentralhub in Lichfield (Staffordshire) und regionale Hubs in London, Leeds,
Edinburgh und Avonmouth.

Die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Dänemark werden über ein
europäisches Regionalhub in Nijmegen (NL) versorgt.

In Italien betreibt Palletways Hubs in Bologna, Neapel und Mailand.

Die Hubs auf der iberischen Halbinsel befinden sich in Madrid, Saragossa und
Jaén.

Palletways ist ein Tochterunternehmen von Imperial Logistics International.

Imperial Logistics International B.V. & Co. KG
Als eine 100‐prozentige Tochter der südafrikanischen Imperial Holdings Limited
ist die Imperial Logistics International B.V. & Co. KG für die Koordination und
Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der Imperial Holdings Limited
außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Dienstleistungsportfolio von Imperial
Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg ist in zwei Divisionen
gebündelt: In der Division Imperial Transport Solutions fasst der Konzern die
Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping, Road und Express Freight
zusammen. Die Division Imperial Supply Chain Solutions umfasst alle
Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing
und Warehousing für die Branchen Automotive, Maschinen‐ und Anlagenbau,
Stahl, Retail und Consumer Goods sowie Chemie. Auch außerhalb der reinen
Logistikdienstleistung hat sich Imperial Logistics International als Prozessberater
für Dritte, Flottenmanager externer Pkw‐Flotten sowie Anbieter branchenaffiner
Versicherungsservices etabliert. Mit 8.300 Mitarbeitern erwirtschaftet Imperial
Logistics International einschließlich der Neuakquisition Palletways einen
Umsatz von 1,6 Mrd. Euro an 170 Standorten. www.imperial‐international.com

Pressekontakt Palletways Deutschland GmbH
Markus Wohler, Leiter Marketing, Kommunikation & Public Relations,
Tel. +49(0)2102 1336 250, Fax +49(0)2102 1336 336, Mob. +49 (0)151 4261 5601
E‐Mail: markus_wohler@palletways.com