Die Palletways-Gruppe

Palletways ist Westeuropas größter Netzwerkanbieter für palettierte Expressfracht. Mit unserem strategisch errichteten Netz an Depots und Hubs bieten wir unseren Netzwerkpartnern und deren Kunden den sofortigen geschäftlichen Zugang zu Europa.

  • Gegründet 1994
  • Über 350 Netzwerkmitglieder europaweit
  • Über 400 Depots in 20 Ländern
  • 38.000 Paletten werden täglich in Europa umgeschlagen
  • Abholung und Zustellung innerhalb Europas
Vorstandsvorsitzender James Wilson

Palletways wurde 1994 in Großbritannien gegründet, um der stetig wachsende Nachfrage nach Lösungen für den effizienten Versand von palettierter Fracht in Expressgeschwindigkeit gerecht zu werden.

Unser Netzwerk besteht derzeit aus über 350 Partnerunternehmen mit in ganz Europa verteilten 400 Depots, die von selbständigen Logistikunternehmen betrieben werden. Zusammen mit unseren 14 Hubs in 20 europäischen Ländern verfügen wir über die erforderlichen Ressourcen, Waren schneller und kostengünstiger denn je zu befördern.

"...unser Ziel ist es, Europas größtes "Express-Palettennetzwerk" zu sein und die erste Wahl für palettierte Expressfracht..."

Innovation, Technik und Standardisierung sind die Schlüssel zu unserem Erfolg. Durch die Entwicklung von innovativen und international mehrfach ausgezeichneten  IT-Systemen haben die Netzwerkmitglieder und Kunden von der Abholung bis zur Zustellung vollkommene Transparenz und Kontrolle über ihre Sendungen.

2004 wurde James Wilson Vorstandsvorsitzender und führte das "Buy-in" der Gesellschaft mit Phoenix Equity Partners durch. Wegen ihres großen Vertrauens in das Palletways-Geschäftsmodell leitet Phoenix Equity Partners gemeinsam mit dem Palletways-Management seitdem die Geschäfte und entwickelt sie erfolgreich weiter.

Seit Juli 2016 ist Palletways in Besitz der südafrikanischen IMPERIAL Holdings Limited und der Tochtergesellschaft IMPERIAL Logistics International B.V. zugeordnet. Diese ist für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der IMPERIAL Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Dienstleistungsportfolio von IMPERIAL Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division IMPERIAL Transport Solutions fasst der Konzern die Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping, Road und Express Freight zusammen. Die Division IMPERIAL Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing und Warehousing für die Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Stahl, Retail und Consumer Goods sowie Chemie. Auch außerhalb der reinen Logistikdienstleistung hat sich IMPERIAL Logistics International als Prozessberater für Dritte, Flottenmanager externer Pkw-Flotten sowie Anbieter branchenaffiner Versicherungsservices etabliert. Mit 9.000 Mitarbeitern erwirtschaftet IMPERIAL Logistics International einschließlich der Neuakquisition Palletways einen Umsatz von 1,6 Mrd. Euro an 170 Standorten.

 

Heute ist Palletways in den Märkten der einzelnen Landesorganisationen gut positioniert und investiert nachhaltig in die erfolgreiche Weiterentwicklung des Netzwerks. 

Denn unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Partnerunternehmen das größte europäische Netzwerk als erste Wahl für den Versand von palettierter Fracht aufzubauen und  es stetig weiterzuentwickeln.